"Der Hunnenstein"

 

ist ein Gedenkstein, der an die berühmte Riadeschlacht im Jahr 933 erinnert. König Heinrich I. kämpfte damals gegen die verwegenen Hunnen.

 

Oder waren es Ungarn?

 

Herr Engel mag diesen Riesenstein ganz besonders, weil er so gern auf ihm ein Päuschen macht, um dort Muckefuck zu trinken. Denn sein Kaffeepott passt haargenau in eine eigenartige Vertiefung, wie extra dafür gemacht.

Nur von wem?

 

Auch hat er gehört, dassKönig Heinrich einst seine Hand in diesen Stein gedrückt haben soll und sie deshalb bis heute noch zu sehen ist. Allerdings will es ihm einfach nicht gelingen, den geheimnisvollen Handabdruck zu finden.

 

Gern möchte er mehr über diesen König erfahren und so liest er alles, was er über ihn gesammelt hat. Darüber schläft er ein, wird schließlich selbst zum König und erlebt das Wunder des Steins.

Er muss mit in die Schlacht ziehen und kämpft tapfer, bis ... ja bis ein ungarischer Bogenschütze genau auf ihn zielt ...